Eine Abordnung der "Cronacher Ausschuss Compagnie" und der "Wahrhaft Tapferen Weiber von Kronach" hatte die Ehre, am großen Jubiläumsumzug "1100 Jahre Wiesentheid" im unterfränkischen Landkreis Kitzingen teilzunehmen. Aber dieses Mal nicht als sie selbst, sondern um eine wichtige Epoche in der Geschichte Wiesentheids darzustellen, nämlich die 300 Jahre währende Herrschaft der Fuchs von Dornheim.

Die Kronacher, die dazu eigens eine Fahne in den Farben derer von Dornheim angefertigt hatten, waren vor zwei Jahren schon einmal in Wiesentheid zu Besuch, als man dort "400 Jahre Bürgerwehr" feierte, und fanden in ihren authentischen Gewändern und "zupackenden" Art (vor allem der "Weiber") so viel Anklang, dass sie vom Festkomitee erneut eingeladen wurden. Die vielen Besucher spendeten den Kronacher "Botschaftern" reichlichen Beifall. red