Auf Einladung von Roveretos Bürgermeister Francesco Valduga fahren Forchheims Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (SPD) und der Partnerschaftsbeauftragte Reinhold Otzelberger am Donnerstag, 4. August, nach Italien. Beide werden am 5. August am Fest zur Schutzpatronin Maria Ausiliatrice (Maria Hilf) teilnehmen. Uwe Kirschstein freut sich: "Von dem Fest habe ich schon viel gehört - ich bin wirklich schon sehr gespannt darauf. Dort werde ich dann auch Roveretos Bürgermeister kennenlernen, der leider am Annafest nicht persönlich teilnehmen konnte."
1703 hatte die Stadt Rovereto anlässlich des Spanischen Erbfolgekrieges der Muttergottes diesen Feiertag gelobt, um vor den Auswirkungen des Krieges verschont zu bleiben. Der Feiertag wird bis heute immer genau am 5. August (Fest Maria Schnee) eingehalten. Die etwa gleichgroßen Städte Forchheim und Rovereto haben 1989 ihre Partnerschaft begründet. red