Am letzten Spieltag der 2. Basketball-Regionalliga kommt es nochmal zu einem heißen Derby. Die BG Litzendorf empfängt am Samstag um 19.30 Uhr in Memmelsdorf die Regnitztal Baskets. Der TTL Basketball Bamberg hat zum Saisonfinale noch einmal Heimvorteil. Die Mannschaft von Trainer Reiner Wolfschmitt empfängt am Samstag um 19 Uhr in der Georgendammhalle den BC Erfurt.

BG Litzendorf -
Regnitztal Baskets

Beide Teams haben sich den Klassenerhalt bereits gesichert: Die Regnitztaler stehen in der Tabelle direkt hinter den Gastgebern auf Rang 8. Regnitztal könnte die BGL mit einem Sieg mit zweistelligem Vorsprung noch überholen. Doch die Jungs von Trainer Alex Sandyk wollen das verhindern und die Saison mit einem Derbysieg beenden. Die Motivation ist dementsprechend hoch, und die Spieler wollen sich mit einer guten Leistung in die Sommerpause verabschieden. Das Duell verspricht große Spannung, denn schon im Hinspiel entwickelte sich eine kampfbetonte und knappe Partie. Einen Sieg einfahren möchten auch die Regnitztal Baskets.
Da die Baunacher ProA-Mannschaft zeitgleich ihr letztes Saisonspiel bestreitet, wird sich erst kurzfristig zeigen, welcher Kader den Regnitztaler Coaches zur Verfügung steht.

TTL Basketball Bamberg -
BC Erfurt
Nicht wie gewohnt in der Stauffenberghalle, sondern in der Halle am Georgendamm bestreiten die TTL-Basketballer ihr letztes Saisonspiel gegen den BC Erfurt. Mit dem Sieg bei den TG Tropics Würzburg hat sich das TTL-Team am vergangenen Wochenende den zweiten Rang in der Abschlusstabelle gesichert. Die Männer von Trainer Reiner Wolfschmitt können daher befreit aufspielen und wollen sich den Zuschauern noch einmal von ihrer besten Seite zeigen. Die Gäste aus Thüringen haben den zehnten Platz ebenfalls schon sicher. Das Hinspiel gewannen die Bamberger mit 85:79. red