Coburg — Jazz und Kabarett, Klezmer und Volkslieder - so bunt und abwechslungsreich liest sich das Programm für die neue Saison der Reihe "Cultur im Contakt". Ein halbes Dutzend Veranstaltungen umfasst das Angebot der Spielzeit 2015/2016. Dabei wird die Bühne im "Haus Contakt" in der Unteren Realschulstraße auch zum Podium für junge Talente.
Das gilt gleich für den Auftakt mit der jungen englischen Singer-Songwriterin Polly Money. Gemeinsam mit Freddie Dolton stellt sie das Programm "The Goon Street Kids" vor. Die 20-jährige Polly, mit musikalischen Wurzeln in Cornwall, begann schon in der Kindheit, eigene Songs zu schreiben. Freddie Doltons Songs sind geprägt von Urban Style und Soul.
Das weitere Programm der Reihe reicht von "Alten Volksliedern in neuem Gewand" mit dem Trio Tworna aus Dresden über "Die Avantgardinen" und die Würzburger Band "Solid Ground" bis zu "A Glezele Vayn". In den Darbietungen des Quartetts vereinen sich "ungarische Schärfe, jiddische Melancholie und Allgäuer Bergkäs".
Den Abschluss der Reihe gestaltet eine Band aus der Region: "Jazz(t) erst recht". ct