Ebensfeld — Ein reges Kommen und Gehen herrschte bei Johann Schauer in der Mühlgasse, der im Kreise seiner Familie, mit vielen Nachbarn, Freunden, Bekannten und Verwandten seinen 80. Geburtstag feierte.
Der Jubilar ist ein gebürtiger Ebensfelder und erlernte den Beruf des Maurers. Elf Jahre arbeitete er auf dem Bau, bevor er 13 Jahre in der Schwanenbrauerei in Ebensfeld sein Brot verdiente. Die nächsten 21 Jahre seines Berufslebens war er in den Michelin-Werken in Hallstadt tätig. Nach 45 Arbeitsjahren ging er in Rente.
1955 heiratete Johann Schauer seine Gattin Sophia, geborene Kropp aus Döringstadt, die er an einem Karfreitag auf dem Staffelberg kennengelernt hatte. Fünf Jahre sind sie miteinander gegangen, bevor sie sich das Jawort gaben. Aus der glücklichen Ehe gingen zwei Töchter
und zwei Söhne hervor. Eine Tochter verstarb jedoch schon im Alter von vier Jahren an
einer schweren Krankheit.
Der Jubilar ist ein passionierter Wanderer und Mitglied beim Wanderverein Lahm/Itzgrund.
Zu den zahlreichen Gratulanten gehörten Pfarrer Rudolf Scharf und Bürgermeister Bernhard Storath (CSU), der dem Jubilar die besten Wünsche der Marktgemeinde übermittelte und für die nächsten Jahre vor allem viel Gesundheit wünschte. Auch zwei Urenkelkinder, auf die das Geburtstagskind besonders stolz ist, gratulierten. hv