Altenkunstadt — Der Radfahrverein Concordia richtet am morgigen Samstag im Altenkunstadter Innerortsbereich das 19. Obermain-Kriterium aus. Er setzt damit die lange Tradition des Radrennsports fort, die 1926 mit der Gründung einer Rennsportgruppe begann. In den 40 Jahren ihres Bestehens machte sie den Ort zu einer Hochburg dieser Sportart.
Auf Erfolgskurs steuert auch die neue, 1998 ins Leben gerufene Rennsportabteilung. Ebenso wie ihre Vorgängerin ist auch sie mittlerweile zu einem Aushängeschild für die Concorden geworden. Das Führungsteam des RVC hat für das Radsportevent umfangreiche Vorbereitungen getroffen. Nun hofft man auf gutes Wetter, spannende Rennen und viele Zuschauer. Monika Hohlmeier, Mitglied des Europäischen Parlaments, hat die Schirmherrschaft übernommen. Das 19. Obermain-Kriterium beginnt um 17 Uhr.
Die Rundstrecke führt von der Theodor-Heuss-Straße über die Rechtsanwalt-Krauß-Straße, den Marktplatz, die Klosterstraße und die Dr.-Anton-Sattler-Straße zurück zum Ausgangspunkt. Start und Ziel sind bei der Raiffeisenbank an der Gerbergasse.

Straßensperrungen

Die genannten Straßen sind von 16 bis 22 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Es besteht absolutes Halteverbot. Die Anlieger werden gebeten, ihre Fahrzeuge nicht im Straßenbereich abzustellen, sondern bei Bedarf die öffentlichen Parkplätze außerhalb der Rundstrecke in Anspruch zu nehmen. Bei widerrechtlich abgestellten Fahrzeugen kennen die Concorden kein Pardon: Sie lässt man kostenpflichtig abschleppen.
Der Pkw-Verkehr wird über Woffendorf, Baiersdorf, Prügel und Maineck umgeleitet, der Schwerlastverkehr über die St 2191 und die B 289. Die Absicherung des Rennbereichs erfolgt durch die Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt und Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels mit den Hilfskräften des Radfahrvereins Concordia.
"Für Behinderungen, die möglicherweise durch unser Radrennen entstehen, entschuldigen wir uns jetzt schon", wirbt Vorsitzender Hans-Werner Schuster um Verständnis bei den Bürgern.
Das Obermain-Kriterium beginnt um 17 Uhr mit einem Rennen der Jugend U17. 30 Runden zu je einem Kilometer sind zu absolvieren. Das Bobbycar-Rennen des Kindergartens startet um 17.45 Uhr. Das Jedermann-Rennen für begeisterte Freizeitradler erstreckt sich über 20 Runden und beginnt um 18.05 Uhr. Wer dabei mitmachen möchte, kann sich bei Matthias Jetschina, Telefon 09572/4831, anmelden.
Im vierten Rennen (Start 18.45 Uhr) können Senioren der Gruppen II, III und IV ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen. 35 Runden sind dabei zu bewältigen. Nach einer Tanzeinlage gegen 19.40 Uhr gehen im letzten Wettbewerb um 20 Uhr Sportler der A/B/C-Klasse an den Start, die 60 Runden zu absolvieren haben. Nach jedem Rennen werden die Sieger geehrt. bkl