Das ökumenische Team lädt zum Weltgebetstagsgottesdienst am Sonntag, 6. März, um 10.30 Uhr in die Maria-Magdalenen-Kirche ein. Mit Bildern werden die Länder des Vorbereitungsteams, England, Wales und Nordirland, vorgestellt. Der Gottesdienst wird unter dem Titel "Zukunftsplan: Hoffnung" gefeiert und lädt ein, auch in schwierigen Zeiten die Hoffnung auf Gott zu setzen, und darauf zu vertrauen, dass es wieder besser werden kann. Es kann zwar kein gemeinsames Essen stattfinden, jedoch gibt eine kleine Geschmacksprobe zum Mitnehmen. Der Gottesdienst wird ohne Anmeldung und ohne 3G-Regel gefeiert. Eine FFP2-Maske ist aber für den gesamten Gottesdienst verpflichtend zu tragen. red