Bamberg — Der Vorsitzende der Innenstadt-CSU, Stefan Kuhn, verweist in einer Pressemitteilung darauf, dass die besonderen Besucherströme und die Klärung von Sicherheitsfragen bei der Sandkerwa zweifellos im Rahmen eines tragfähigen Zukunftskonzepts zu klären seien, welches aber baldigst entstehen müsse. "Es kann nicht sein, dass wenige Wochen vor der Sandkerwa die Ausrichter - übrigens zum Großteil Ehrenamtliche des Bürgervereins Sand - noch nicht wissen, ob die Kerwa überhaupt stattfindet", so Kuhn.
Der stellvertretende Ortsvorsitzende Florian Müller findet es in der gleichen Meldung bezeichnend, dass es so weit habe kommen müssen, dass erst durch die Vermittlung von Alt-Oberbürgermeister Herbert Lauer die Jubiläumskerwa gesichert werden konnte.