Zum Stadtrundgang unter fachkundiger Führung von Architekt Johannes Morhard trafen sich Mitglieder des CSU-Stadtverbands Lichtenfels und der Jungen Bürger Lichtenfels mit Einwohnern.
Die Begehung schließt am letzten Beschluss des Stadtrats im Rahmen der Städtebauförderung zur Unterstützung privater Baumaßnahmen in den Sanierungsgebieten an. Hier kann Förderung bis zu 60 000 Euro je anerkannter Maßnahme oder Wirtschaftseinheit betragt werden. Unter anderem gibt es ein Geschäftsflächenprogramm, das leerstehende Gewerbeflächen wiederbeleben soll. Innerhalb dieses Programms wäre eine Förderung bis zu 15 000 Euro möglich. Als dritte Säule kann die Stadt parallel zur Existenzgründerförderung von IHK und Landratsamt Maßnahmen mit bis zu 3000 Euro unterstützen. red