Creidlitz — Anlässlich der Kreisversammlung der Rassegeflügelzüchter im Gasthaus "Goldene Sonne" blickte Kreisvorsitzender André Karl auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück.
"Die Ausstellungssaison liegt gerade hinter uns, doch bei den meisten Züchtern herrscht schon wieder reges Leben im Stall", meinte er. Leider sei allerdings der Mitgliederstand rückläufig, es gibt 56 weniger im Kreisverband. Trotzdem ist der Kreisverband mit knapp 1400 Mitgliedern der stärkste im Bezirksverband.
Die 64. Kreisgeflügelschau gemeinsam mit der Kreisjugendschau in Grub am Forst war der züchterische Höhepunkt. "Mit 816 Tieren war dies wieder einmal eine Werbung für unser schönes Hobby", so Karl. 13 Schauen wurden zudem im Kreisverband abgehalten.