Schauer-Märchen geben. Die Termine liegen in den Pfingst- und Sommerferien und sind für unterschiedliche Altersgruppen konzipiert. Schließlich soll die Gruselnacht nur für eine wohlige Gänsehaut und Gesprächsstoff sorgen, nicht für nächtliche Angstattacken im Kinderzimmer. Am 1. Juni (21.30 Uhr) und am 26. August (21 Uhr) sind Gruselfreunde ab zehn Jahren willkommen, am 31. Juli (21 Uhr) Kinder ab sechs Jahren.
Alle Führungen, ob nun am Vormittag, Nachmittag oder in der Nacht, dauern 90 Minuten. Bei den Tagesführungen sind die Märchen für ein Publikum ab fünf Jahren ausgewählt. Erzählt wird mit hübschen Requisiten. Start ist im unteren Burghof an den Brunnen, gegenüber der Pendelbus-Haltestelle.
Voranmeldung ist nicht erforderlich. Der Kartenverkauf beginnt 15 Minuten vor dem Start des Rundganges an den Brunnen.