Zwei Leichtverletzte und rund 8000 Euro Schaden - das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich Montagmittag auf der B19 zwischen Oerlenbach und Poppenhausen ereignet hat. Eine 48-jährige Autofahrerin befuhr um die Mittagszeit die B19 von Oerlenbach kommend in Richtung Poppenhausen. Aufgrund der Witterungsverhältnisse und nicht angepasster Geschwindigkeit geriet sie mit ihrem Pkw ins Schleudern und schlitterte quer über die Gegenfahrbahn und kam an einer Leitplanke zum Stehen, teilt die Polizei Schweinfurt mit. Die ihr entgegenkommende 55-Jährige versuchte noch, ihren Pkw zum Halten zu bringen, rutschte aber auf den Pkw auf. Sie traf diesen am Heck und wurde durch die Kollision nach links von der Fahrbahn geschleudert. Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt. Die Pkw mussten geborgen und abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf über 8000 Euro geschätzt. pol