Ungenügender Sicherheitsabstand hat am Freitagnachmittag auf der A 73 in Fahrtrichtung Suhl zu einem Unfall geführt. Die Fahrerin eines Seat musste im dichten Berufsverkehr verkehrsbedingt stark abbremsen. Ein nachfolgender Ford-Fahrer schaffte es noch zu bremsen, der nachfolgende Fahrer eines Audis jedoch nicht mehr und fuhr auf den Ford auf. Der Ford wurde durch den Aufprall auch noch auf den Seat geschoben. Alle drei Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden wird von der Verkehrspolizei auf 9000 Euro geschätzt.