Einen regionalen Bildungsabend mit dem Titel "Gottvertrauen stärkt" veranstaltet der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB), Diözesanverband Würzburg, am Mittwoch, 5. Oktober, von 20 bis 21.30 Uhr im Pfarrsaal Sankt Kilian in Haßfurt. In ihrer persönlichen Geschichte "Zu Fuß und ohne Geld" schildert die Autorin Brunhilde Schierl ihre Erlebnisse und Begegnungen auf ihrer Reise quer durch Deutschland von Flensburg bis Konstanz, wie das Bistum Würzburg mitteilte. Es sei eine Geschichte über Menschlichkeit, Herzlichkeit und Freundschaft, das Überwinden von Grenzen und die Suche nach dem Wesentlichen, heißt es in der Einladung. Was im Leben wirklich zähle, seien nicht die Besitztümer, sondern das Miteinander. "Für das eigene Glück braucht es gar nicht viel, das habe ich gelernt auf meinem Weg. Erst recht nicht den ganzen Ballast, den wir unser Eigentum nennen", sagt Brunhilde Schierl (Anmeldung bis Mittwoch, 28. September, und weitere Informationen bei den Regionalvertreterinnen Christiane Becht-Hußlein, Telefon 09522/5129, E-Mail christiane.becht@t-online.de, und Christine Schrenk, Telefonnummer 09521/8973, E-Mail christa-schrenk@web.de). pow