Zell — Zum 15. Mal machte sich eine zehnköpfige Wandergruppe des TSV Zell am Ebersberg von ihrem Heimatort aus auf den Weg nach Vierzehnheiligen. Die Wanderung durch die Nacht begann gegen 22 Uhr in Zell am Ebersberg. Gegen 9.30 Uhr des anderen Tages traf man am Ziel in Vierzehnheiligen ein.
In all den Jahren war es von der Witterung her die heißeste Wanderung der Zeller nach Vierzehnheiligen. Nach einer ausgiebigen Stärkung begab sich die Wandergruppe auf den Rückweg, der zu Fuß bis nach Bad Staffelstein führte. Von hier aus wurde mit dem Zug bis nach Zeil gefahren.
Mit dabei waren Wanderführer Engelbert Mahr. Sebastian Haupt, Josef Klein, Edwin Neeb, Hubert Eberwein, Bernhard Pfaff, und Günther Klein sowie Arthur Kraus. Ruppert Zeiß und Klaus Wittig, Alle 15 Nachtwanderungen nach Vierzehnheiligen machte Hubert Eberwein mit. ab