Einmal mit Welt-, Europa- oder deutschen Meistern spielen, das war das Ziel beim Skatfestival. Der Erste Skat Club Coburg nutzte dieses Festival als Trainingslager zur Vorbereitung auf den Ligaspielbetrieb. Heuer war die Besucherzahl auf einem Rekordniveau. 375 Personen spielten jeden Tag, hinzu kamen täglich noch 25 Spieler.

Der Skat Club holte im Tandem mit Norbert Schmied und Matthias Schreiner den 15. Platz von 70 Tandems. In der Einzelwertung belegte Thomas Flurschütz den hervorragenden 25. Platz, Norbert Schmied den 49. Platz, Matthias Schreiner wurde 73.; Elisabeth Weber und Peter Kreuz hatten leider kein Katenglück, aber für sie galt der Leitspruch: Dabei sein ist alles. Und Spaß gemacht hat es sowieso. red