Mit einem hauchdünnen 72:71-Sieg bei den MBC Junior Sixers feierte die NBBL-Mannschaft des TSV Tröster Breitengüßbach einen weiteren Sieg. Damit festigte sie den dritten Platz in der der Division Südost.
Die Güßbacher erwischten den besseren Start und führten dank Henri Drell nach dem ersten Viertel mit 18:12. Doch mit fortschreitender Zeit fanden die Hausherren besser ins Spiel und zwangen die Güßbacher Jungs vermehrt zu Ballverlusten. Zur Halbzeit trennte man sich schließlich 32:32, so dass das Spiel noch völlig offen war.
Es blieb auch in der zweiten Spielhälfte weiter spannend, denn keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Drell, der am Ende mit 25 Punkten und 9 Rebounds Topscorer seiner Mannschaft wurde, erhielt besonders in Person von Hoffmann und Edwardsson Unterstützung an beiden Enden des Feldes.
Nach 40 Minuten war dennoch kein Sieger gefunden (63:63), so dass es in die entscheidende Verlängerung gehen sollte. Hier behielten die Schützlinge von Mark Völkl und Fabian Villmeter - wenn auch nur knapp - die Oberhand und fuhren im letzten Spiel des Jahres einen wichtigen 72:71-Sieg im Kampf um die ersten drei Tabellenplätze in ihrer Division ein. la
TSV Tröster Breitengüßbach: Drell (25/2 Dreier), Edwardsson (14/1), Hoffmann (14/1), Uysal (7/1), N. Tischler (5/1), Bruhnke (4), B. Tischler (2), Nicklaus (2), Fichtner