Der aus Berlin stammende, 1842 gegründete Zirkus Renz gastiert vom heutigen Freitag bis Sonntag, 7. August, am Sportplatz in Schney. Die Vorstellungen sind täglich um 17 Uhr und am Sonntag, 7. August, nur um 14 Uhr. Trotz des stolzen Alters von 173 Jahren lässt sich der Zirkus Renz jedes Jahr in der Winterpause ein neues Programm einfallen. In dem für jede Generation geeigneten, Programm bietet er unter anderen Trapez- und Handstandartistik unter der Zirkuskuppel, Giovanni Rasantis Tempojonglage, Kraftbalancemit Henry sowie edle Pferdedressuren, vorgeführt von Alfons Renz. Los Amigos aus Mexico lassen mit waghalsigen Messer- und Lassospielen den Atem stocken und wie in 1001 Nacht kommt man sich vor, wenn Kamele die Manege zur Wüste machen. Raman Gany und seine Bauchtänzerinnen zeigen gefährliche Spiele mit Feuer, Schmerz und Leidenschaft. Selbstverständlich werden die Lachmuskeln strapaziert, wenn Neppo und Baretto rumalbern. Foto: privat