Die Polizei hat am vergangenen Samstag nach Ausgangssperre eine 17-Jährige im Erlanger Stadtgebiet kontrolliert. Die Jugendliche, die gegen 21.30 Uhr mit einem E-Scooter unterwegs war, gab an, Zigaretten kaufen zu wollen, was keinen triftigen Grund zum Verlassen der Wohnung darstellt. Da sie Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln zeigte, wurde ein Drogentest durchgeführt, der positiv ausfiel. Die Jugendliche muss sich nun wegen des Führens von Kraftfahrzeugen unter der Wirkung berauschender Mittel sowie wegen eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz verantworten. Sie wurde an einen Erziehungsberechtigten übergeben.