Das ColloquiumHistoricum Wirsbergense, Bezirksgruppen Burgkunstadt/Altenkunstadt und Weismain (CHW) veranstaltet am 1. Mai einen Ausflug nach Thüringen. Ziel ist unter anderem die Zinselhöhle.
Die Fahrt geht durch die vom Keuper, Muschelkalk und Buntsandstein geprägte Landschaft zum Fuß des Bleßberges am Südrand des Thüringer Schiefergebirges. Bereits während der Fahrt wird Diplom-Geologe Friedrich Leitz auf Gesteinsformationen aufmerksam machen. Beim Tunnelbau für die ICE-Neubaustrecke ist man auf eine bisher völlig unbekannte Karsthöhle gestoßen, die für die Öffentlichkeit aber nicht zugänglich ist. Diese Jahrhundertentdeckung wurde bereits im Januar 2015 bei einem CHW-Vortrag mit Videoclips des Höhlenforscher Rolf Babucke vorgestellt.
Anschließend geht es weiter nach Theuern. Dort in der ehemaligen Burgmühle ist das Deutsche Gold-Museum des Geologen Markus Schade beheimatet. Die Teilnehmer lernen das Museum kennen, ehe unter fachkundigen Erläuterungen zur Geologie und Bergbaugeschichte durch das Tal der Goldwäscher im Grümpental bis zum Rennsteig und wieder zurück gefahren wird. Mittagspause ist im Gasthof Sonneneck in Theuern, ganz in der Nähe des Museums. Weiter geht die Fahrt am Nachmittag über Rauhenstein - Meschenbach zur Zinselhöhle. Dies ist die einzige, naturbelassene Besucherhöhle in Südthüringen und wurde erstmals 1728 erwähnt. Sie ist ein lohnendes Naturerlebnis und man kann hier an einer etwa 40-minütigen Führung durch die Höhle in Kleingruppen teilnehmen. Für die jeweils vor der Höhle Wartenden werden Fragen zur örtlichen Geologie und zur Landschaft behandelt. Es besteht die Möglichkeit einer Kaffeepause mit Kuchen am Bus. Auf der Rückfahrt ist im Bus ein Video zur Bleßberghöhle zu sehen.
Es ergeht herzliche Einladung an alle CHW-Mitglieder und Freunde. Für die Busexkursion wird ein Unkostenbeitrag von etwa 15 Euro bei Fahrtantritt erhoben. Anmeldungen werden bis 10. April erbeten unter kerstin_klose@gmx.de und unter Telefon 0 95 75 / 98 16 45.
Die Abfahrt ist um 7.30 Uhr bei der Firma Gutgesell in Lichtenfels-Schney, Thiersteinstraße 30. red