Die Spitzenteams der A-Klasse 5 Kronach ließen am Wochenende nichts anbrennen. Der FSV Ziegelerden gewann deutlich mit 6:2 bei der SG Wallenfels/Zeyern und bleibt hinter Spitzenreiter SG Gehülz in Lauerstellung.

FC Unter-/Oberrodach -
FC Redwitz 4:0 (1:0)
In der 16. Minute traf Dubiel nach einer schönen Flanke von Wich per Dropkick zum verdienten 1:0. Durch teils statische Spielweise wurden die Gäste im weiteren Verlauf von Hälfte Eins zurück ins Spiel gebracht. Die meiste Gefahr brachten dabei in dieser Phase Distanzschüsse, von denen einer zum Glück für die Flößer nur die Latte traf.
Die zweiten 45 Minuten waren beinahe ein Spiegelbild zu Durchgang Eins: der FC U/O erspielte sich eine deutliche Feldüberlegenheit und kam folgerichtig zum 2:0 durch Wich. In der Schlussviertelstunde erhöhte die Reif-Beck-Truppe noch bis zum 4:0-Endstand. / Tore: 1:0 Dubiel (16.); 2:0 Wich (57.); 3:0 Backer (77.); 4:0 Dubiel (90.). / SR: Kadir Konak (Hof). / Zuschauer: 70 .mib

SV Seelach -
SG Schmölz 1:4 (0:3)

Der SV Seelach verliert in einem weiteren Heimspiel gegen den heutigen Gast aus Schmölz mit 1:4. Durch einen berechtigten Handelfmeter ging der Gast bereits früh mit 0:1 in Führung. Durch weitere Treffer von Fojtik und Prazak lag die Heimmannschaft zur Halbzeit mit 0:3 zurück. Zwar keimte nach dem Seitenwechsel kurz noch einmal Hoffnung bei den Gastgebern auf, als Ralf Jüngling den 1:3 Anschlusstreffer markierte, jedoch machte Fojtek mit seinem zweiten Treffer zum 1:4 den Auswärtssieg für Schmölz perfekt.
Tore: 0:1 Milan (10. Handelfmeter), 0:2 Fojtik (27.), 0:3 Prazak (45.), 1:3 R. Jüngling (53.), 1:4 Fojtik (80.)/ SR: Yürük (SC Rennsteig).

VfR Johannisthal II -
SG Höfles/V. 6:3 (4:2)

Auf Seiten der Gastgeber konnten jeweils zweimal Ludwig und Schneider einnetzen und auf Seiten der Gäste zweimal Gassama. Weiterhin wurden durch die Korbmacher zwei Elfmeter kläglich vergeben. Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild. Und so fielen folgerichtig weitere Tore. Einmal durch Stefan Blinzler sowie seinem Bruder Michael Blinzler. Für den Endstand sorgte ein verwandelter Foulelfmeter durch Hauck. Der VfR vergab weitere Torchancen teils kläglich und verpasste so einen noch höheren Sieg.
Tore: 1:0 Schneider (3.), 2:0 Ludwig (9.), 3:0 Ludwig (16.), 4:0 Schneider 827.), 4:1 Gassama (35.), 4:2 Gassama (39.), 5:2 S. Blinzler (50.), 6:2 M. Blinzler (74.), 6:3 Hauck (76./FE) / SR: Hader (SSV Oberlangenstadt).

SG Gehülz -
SG Roth-Main 3:1 (1:0)

Die Heimmannschaft übernahm von Anfang an das Spielgeschehen. Jedoch gegen eine gut stehende Gästeabwehr war es schwer durchzukommen. Vor allem kamen auch die Gäste besser ins Spiel und zeigten gute Angriffe. In einem ausgeglichenen Spiel war es wiederum der Spielertrainer Mertel, der den Führungstreffer nach einer Einzelleistung erzielte.
Nach einem Feldverweis für die Gäste schien nun die Partie den erwarteten Verlauf zu nehmen. Der Gastgeber hatte ein bis zwei gute Möglichkeiten um die Vorentscheidung zu erzielen, jedoch plötzlich kippte das Spiel. Die Gäste erzielten den Ausgleich und hatten nun die klareren Chancen, um in Führung zu gehen. Als ein Pfostenschuss der Gäste wieder heraussprang, nach vorne gebracht wurde, der Gästekeeper ihn nicht festhalten konnte, schob Partheymüller nach klugen Zuspiel von Bittruf zum viel umjubelten Führungstreffer ein. Nun war die Partie entschieden und die Heimmannschaft legte kurz vor Schluss zum schwer erkämpften Heimsieg nach. / SR: Spielvogel Dirk (FC Coburg ) / Tore: 1:0 Mertel (21.); 1:1 Grünewald (60.); 2:1 Partheymüller (80.); 3:1 Bauer T. (90.).

SG Wallenfels/Zeyern -
FSV Ziegelerden 2:6 (1:4)

Nach einer guten Anfangsviertelstunde schlichen sich bei den Einheimischen immer mehr Fehler ein, die der nicht zu bremsende Gästestürmer van Bürck bis zur Halbzeit zu vier Toren ausnützte,während die SG nur einmal erfolgreich war.
Nach dem Wechsel plätscherte die Partie weitgehend vor sich hin,da die Gäste einen Gang zurückschalteten und die Hausherren bemüht waren, die unvermeidliche Niederlage in Grenzen zu halten, was auch halbwegs gelang. / Tore: 0:1 van Bürck (14.); 0:2 van Bürck (17.); 0:3 van Bürck (20.); 1:3 Beitzinger (28.); 1:4 van Bürck (40.); 1:5 Deuerling (63.); 1:6 Schirmer (76.); 2:6 Horka (80.). / SR: Kirioglu (ATS Selbitz). fcw

SV Knellendorf -
SV Neuses 1:6 (1:1)

Der SV Knellendorf begann vielversprechend mit guten Aktionen nach vorne. In der 15. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, als Gottfried Daum im Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen war. Den fälligen Foulelfmeter hielt der gute Gästetorwart.
Kurz danach zog Stefan Böhnlein aus gut 20 Meter ab, traf aber nur die Latte! Kurze Zeit später machte er es besser und schoss aus 16 Meter das 1:0 für den SVK. Kurz vor der Pause gelang den Gästen der Ausgleich.
Nach der Halbzeit wurde der SVK kalt erwischt und der SV Neuses erzielte das 1:2. Danach war der SVK gedanklich nicht auf dem Platz und kassierte noch zwei Tore innerhalb von sechs Minuten. Danach versuchte der SVK nochmal nach vorne zu spielen, konnte aber keine Tore erzielen. Der SV Neuses machte es wesentlich besser und schoss seinerseits noch zwei Treffer. / Tore: 1:0 Böhnlein Stefan (24.); 1:1 Heller Daniel (39.); 1:2 Müller Michael (49.); 1:3 Trivuncevic Goran (52.); 1:4 Müller Michael (55.); 1:5 Schmidt Johannes (76.); 1:6 M. Müller (92). / SR: Rouven Kerner (Trebgast).
TSV WeißenbrunnII -
ATSV Thonberg 3:2 (2:1)

Die Gäste aus Thonberg nutzten ihre erste Chance zum Führungstreffer.Nach einen ausgeglichenen Spielverlauf erzielte Münzel nach Flanke von Schwarz mit einen Traumtor den Ausgleich.Der TSV blieb danach spielbestimmend und Jonas Englich erzielt mit einen genauen Heber das Führungstor.Dabei blieb es bis zum Pausenpfiff.In der zweiten Hälfte waren die Gäste zunächst spielbestimmend doch das Tor erzielte der TSV zum 3:1 durch Taubrer.Hajko konnte für den ATSV verkürzen.Jetzt drängte Thonberg auf den Ausgleich doch Weißenbrunn brachte den Sieg über die Zeit. / Tore: 0:1 Zwingmannn (11.), 1:1 J. Münzel (36.), 2:1 Englich (45.), 3:1 Tauber (56.), 3:2 Hajko (66.) / SR: Schmidt (FC Neunenmarkt).

FC Kirchlein -
ATSV Gehülz 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 J. Brendel (5.), 0:2 A. Brendel (50.), 0:3 J. Brendel (61.), 1:3 Karnoll (87.) / SR: Rampel.