Schweinfurt — Mit exakt 909 Anmeldungen beim Deutschen Patent- und Markenamt im Jahr 2014 hat ZF einen neuen Rekord erzielt. Die sechs herausragenden Mitarbeiterideen wurden nun von dem Technologiekonzern ausgezeichnet - darunter eine vom ZF-Standort Schweinfurt. Das Siegerteam aus Schweinfurt, vier ZF-Experten aus der Division Pkw-Antriebstechnik, hat Vibrationen den Kampf angesagt, die sich als Störgeräusche ausgehend vom Motor im gesamten Fahrzeug ausbreiten. Zu dem Team gehören Thomas Weigand, Daniel Lorenz, Cora Carlson und Uwe Großgebauer. Ihr neues System zur Drehschwingungsreduzierung wirkt insbesondere den steigenden Anregungen, die kommende Verbrennungsmotoren infolge weiterer Downsizing- und Downspeeding-Maßnahmen verursachen werden, effektiv entgegen, heißt es in einer Pressemitteilung. ue