In einer feierlichen Veranstaltung in der Marienkapelle zusammen mit den Angehörigen wurden die Schülerinnen und Schüler der Saaletal-Schule SFZ Bad Kissingen in die "Freiheit" entlassen. Anschließend ließen die Schülerinnen und Schüler ihre Wünsche vom Pausenhof der Saaletal-Schule aus Richtung Himmel aufsteigen.

Insgesamt 13 Neuntklässlerinnen und Neuntklässler nahmen dieses Jahr an der Prüfung zum Bildungsgang Lernen, dies ist der Abschluss der Förderschule, teil. Zusätzlich bereiteten sich alle auf den externen Mittelschulabschluss vor. Diese schulische Hürde schafften neun von ihnen. Der weitere Weg der Schulabgänger ist vorgezeichnet: Acht Schülerinnen und Schüler beginnen direkt eine Ausbildung, entweder im dualen System oder an einer Berufsfachschule.

Diejenigen, die sich noch nicht sicher sind, sind an der Adolph-Kolping-Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung in Schweinfurt angemeldet, um in einem Berufsvorbereitungsjahr eigene berufliche Vorstellungen zu bilden oder vorhandene zu festigen.

Über die gelungene Veranstaltung freuten sich bei strahlendem Sonnenschein Klassenleiterin Elena Joha und Schulleiter Andreas Hagedorn. red