Die Ampferbacher Hauptstraße in Richtung Burgebrach befuhr am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr eine 68-jährige Suzuki-Fahrerin, als ihr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf ihrer Fahrbahnseite entgegenkam. Trotz eines Ausweichmanövers kam es zum Streifvorgang mit dem entgegenkommenden Fahrzeug. Ohne sich um entstandenen Sachschaden in Höhe von geschätzten 1000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Ein Zeuge hatte den Unfall jedoch beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert. Die Landkreispolizei hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Autofahrer aufgenommen.