Bamberg — Im Bundesliga-Duell des NBC-Pokalsiegers SKC Victoria Bamberg gegen den Weltpokalsieger SKV Rot Weiß Zerbst siegte der Weltpokalsieger verdient und überzeugend mit 7:1 Mannschaftspunkten (MP) und 3856:3759 Kegeln. Dabei erzielte Axel Schondelmaier eine neue persönliche Bestleistung von 680 Kegel. Starke Ergebnisse auf Bamberger Seite lieferten Manuel Weiß (649), Dominik Kunze (646) und Florian Fritzmann (637). Im Vollenspiel (2407:2424) konnten die Bamberger noch mithalten, im Abräumen jedoch hatte Zerbst aufgrund der individuellen Klasse deutliche Vorteile (1352:1432).
Bambergs Trainer Csanyi vertraute zu Beginn auf Fritzmann, Lupu und Heß, während die Zerbster auf Schondelmaier, Schneider und Weber setzten. Zwischen Fritzmann und Schondelmaier entwickelte sich ein tolles Duell, bei dem der Bamberger mit 170 super startete, aber am Ende gegen Schondelmaier mit 1:3 Satzpunkten (SP) das Nachsehen hatte.