Die Entscheidung, im Kölner Karneval den Wagen zum Thema "Charlie Hebdo" zurückzuziehen, ist heftig kritisiert worden. Nicht überall sieht man dieses Thema genauso. In Mainz etwa will man auf dieses Thema ganz bewusst mit eingehen.
Wir haben Sie online auf in franken.de gefragt, wie Sie allgemein zu der Frage stehen, im Fasching auf das Thema "Charlie Hebdo" oder Terrorismus zu verzichten. In der nicht repräsentativen Umfrage, die zwischen dem 2. und dem 6. Februar auf infranken.de lief, haben 105 Nutzer abgestimmt. Fast zwei Drittel sind hier der Meinung, dass die Entscheidung, auf das Thema "Charlie Hebdo" im Fasching zu verzichten, falsch ist.