Die Stadt Zeil freut sich auf das Altstadt-Weinfest. Es findet am kommenden Wochenende wieder statt (Samstag, 30. Juli, bis Montag, 1. August).
Seit über 30 Jahren gibt es das Fest, das zu den größten im Kreis Haßberge zählt. Was die Vereinsgemeinschaft im Zusammenwirken mit der Stadt und den Winzern Jahr für Jahr auf die Beine stellt, "das kann sich sehen lassen und fasziniert nach wie vor Tausende von Besuchern", meint die Stadt.
Am Samstag, 30. Juli, geht es los: Um 15 Uhr spricht der Patron des Weinfestes, Abt Degen, nach dem festlichen Aufzug der Ehrengäste, der Kinder und der Trachten seinen Prolog. Bürgermeister Thomas Stadelmann eröffnet das Weinfest.
Das musikalische Programm beginnt mit einem Konzert des Zeiler Gesangvereins "Liederkranz" bereits am Freitag, 29. Juli, um 19.30 Uhr im Rudolf-Winkler-Haus. Nach der Eröffnung des Weinfests am Samstag steigt für die Kinder das Luftballonwettfliegen am Kirchplatz. Die musikalische Unterhaltung des Festbetriebs am Samstagmittag liegt in den Händen der Zeiler Stadtkapelle. Für das Abendprogramm wurden am Samstag die "Rothsee-Musikanten" verpflichtet. Daneben treten "Down On The Corner" und die "Silhouettes" auf.
Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit dem Frühschoppen in der Oberen Torstraße, den die "Zeiler Amsigallen" umrahmen Das Nachmittagsprogramm gestaltet ab 13 Uhr die Heimatkapelle Ziegelanger. Ab 18 Uhr sorgt erstmals in Zeil die Band "Bayernmän" am Marktplatz für Stimmung. "Miss Sophy And The Groove" unterhält die Gäste in der Speiersgasse. Am Montag treten ab 18 Uhr die "Würzbuam", die "Rossinis" sowie die Band "Mister Twist" auf.
Die Vertreter der Vereine haben im Festausschuss intensiv über die Zukunft des Weinfestes diskutiert. Die immer weiter steigenden Ausgaben für die Sicherheitsdienste sollen nicht mit überhöhten Preisen für Wein und Bier aufgefangen werden. Zeil verzichtet deshalb erneut aufs Feuerwerk am Sonntag. ft