Eine 40-jährige Urlauberin teilte der Polizei am frühen Sonntagmorgen, kurz vor 2 Uhr, mit, dass soeben zwei männliche Personen versucht hätten, die beiden außen an ihrem Wohnmobil angebrachten Fahrräder zu entwenden. Da die Mitteilerin das Kennzeichen des Kastenwagens wusste, mit dem die beiden Täter geflüchtet waren, konnte umgehend eine Fahndung nach dem Wagen ausgelöst werden. Kurze Zeit später entdeckte eine Streife der Polizeiinspektion Lichtenfels das Täterfahrzeug in Pferdsfeld. Zusammen mit weiteren Polizeistreifen wurde das Anwesen betreten. Dort konnten dann der 33-jährige Fahrer und sein 46-jähriger Komplize aufgrund der Zeugenbeschreibung identifiziert und festgenommen werden. Im Zuge der weiteren Ermittlungen räumten die beiden Beschuldigten schließlich den Diebstahl von insgesamt zehn Fahrrädern im Stadtgebiet von Bad Staffelstein ein, die letztendlich sichergestellt und an die Eigentümer wieder ausgehändigt werden konnten.
Da beim Fahrer des Tatfahrzeugs zudem noch eine Atemalkoholkonzentration von 1,44 Promille festgestellt wurde, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. An dem auf dem Parkplatz am E-Center angegangenen Wohnmobil war ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstanden. Der gesamte Entwendungsschaden aller Fahrräder dürfte bei rund 2000 Euro liegen. pol