Gremsdorf — Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres starten bei Imo zehn junge Menschen in Gremsdorf ins Berufsleben. In den kommenden zwei bis drei Jahren werden sie in den Berufen Maschinen- und Anlagenführer, Industriekaufleute mit und ohne Zusatzqualifikation zum Fremdsprachenkorrespondenten sowie Fachlageristen ausgebildet. In der Bewerbungsphase setzten sie sich gegen rund 187 Mitbewerber durch.
Wie schon in den vergangenen Jahren betreuen Azubi-Paten, das sind Auszubildende aus den Vorjahren, die Neuankömmlinge und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Damit sich die Neuen von Anfang an wohlfühlen, organisieren die Paten die Einführungswoche.
Auf dem Programm steht Einkleidung, Erstunterweisung mit dem Schwerpunkt Sicherheit- und Notfallmanagement, Drogen- und Suchtberatung genauso wie der obligatorische Firmenrundgang an beiden Imo-Standorten. Zum Abschluss der Einführungswoche ist eine Olympiade am Gremsdorfer Sportplatz mit abschließendem Grillevent geplant. Danach erwartet die Berufseinsteiger eine Ausbildung, in der sie praktische Erfahrungen sammeln und nach der Ausbildung ihr Wissen als qualifizierte Mitarbeiter in den verschiedenen Arbeitsbereichen und Abteilungen einsetzen können.
Für 2015 wird das Auswahlverfahren in den nächsten Wochen beginnen. Wer seine Ausbildung im nächsten Jahr bei Imo starten möchte, sollte seine Bewerbung bis Ende November versandt haben.
Helene Wulf