Die Schauspielerin Sarah Zaharanski gestaltet am Donnerstag den nächsten Abend in der Reihe "Wort & Ton", die in der Klanggalerie Heinrich in Zusammenarbeit mit dem Landestheater Coburg stattfindet (Beginn: 20 Uhr). Sarah Zaharanski, seit dieser Spielzeit im Schauspielensemble des Landestheaters Coburg, spürt dem "Phänomen Popmusik" nach. Zaharanski erzählt Geschichten, legt Platten auf und gibt Einblick in ihre ganz persönlichen Erinnerungen an die Heroen und Heroinnen des Pop. Natürlich dürfen da die Jungs aus Liverpool, die als "The Beatles" Rockgeschichte schrieben, ebenso wenig fehlen wie der (nicht nur) von John Lennon hochverehrte Elvis Presley. Zaharanski erinnert auch an das erste deutsche "Supermodel" Nico, die als Muse Andy Warhol zur Pop-Art inspirierte. Über Pete Townshend und "The Who" führt die Spurensuche bis in die Gegenwart zu Bands wie Interpol und Kasabian, die die Indie- und Alternative-Popkultur nach wie vor prägen. - Vorverkauf: Tageblatt-Geschäftsstelle, Theaterkasse. ct