Auf einer Grundstücksfläche von rund 24 000 Quadratmetern und mit einer Grünfläche von rund 7800 Quadratmetern entsteht derzeit das neue BMW- und Mini-Autohaus der Herzogenauracher Wormser-Gruppe in Tennenlohe. Unter der Mitwirkung von Dirk Rademacher (Projektwerk) und der Architekten Michael Schramm und Klaudia Schorni (archiNetwork) wird das Gebäude wie geplant Ende April fertiggestellt, teilt das Unternehmen mit.

Um einen Ausblick auf eines der größten und modernsten Autohäuser der Region zu geben, lud Inhaber Hans Wormser Kunden, Baubeteiligte und Nachbarn vor kurzem zu einer Baustellen-Besichtigung ein. Die Gäste erhielten eine Führung durch das Gebäude und zudem einige Informationen. So wird die Photovoltaik-Anlage auf den Gebäude-Dächern eine Leistung von rund 210 Kwp haben und aus 672 Modulen bestehen. Damit werden rund 60 Prozent des Eigenenergieverbrauchs abgedeckt und 113 Tonnen CO2 eingespart. Die Ladeinfrastruktur für Elektro-Autos besteht aus einem 75-KW-Schnelllader und fünf 22-KW-Ladesäulen.

Wie Wormser weiter ausführte, werde im Punkt Nachhaltigkeit das Gold-Level des "BMW Green Building" erreicht. Es werden über 50 Bäume und über 220 Sträucher gepflanzt, und das gesamte Regenwasser wird der Versickerung auf dem Grundstück zugeführt. Dies geschieht über Mulden entlang der B 4 und Rigolenfelder unter den Stellplätzen. Die Beheizung erfolgt über eine Luft-Wärmepumpe auf dem Dach. Alle Bereiche, auch die Werkstätten, erhalten eine Fußbodenheizung. Das Gebäude unterschreitet die geforderten Werte der Energieeinsparverordnung EnEV.

Seit über 50 Jahren ist die Wormser-Gruppe Partner der BMW AG und in Herzogenaurach, Höchstadt, Forchheim und Coburg vertreten. Wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, übergab BMW im Oktober 2018 auch das Marktgebiet Erlangen an Hans Wormser und Geschäftsführer Bernd Nicol. Bis zur Eröffnung in Tennenlohe sind die Wormser-Verkaufsberater Am Anger 38 in Erlangen zu finden. Die Neueröffnungsfeier ist für den 17. Juli geplant. Am 18. und 19. Juli ist Tag der offenen Tür. red