Der Wochenmarkt findet weiterhin mittwochs und samstags auf dem Marktplatz statt, teilt die Stadtverwaltung mit. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens im Stadtgebiet von Coburg sind jedoch einige Einschränkungen damit verbunden. So ist nach der 10. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bei der Überschreitung des Inzidenzwertes von 200 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen je 100 000 Einwohner lediglich der Verkauf von Lebensmitteln auf Wochenmärkten erlaubt. Diese Regelungen gelten so lange, bis der Inzidenzwert die Marke von 200 dauerhaft wieder unterschreitet. red