Das Evang.-Luth. Dekanatskantorat und die Dekanatsjugend veranstalteten ihre neunte gemeinsame Kindermusikfreizeit in Michelrieth. 27 Buben und Mädchen aus Erlenbach (2), Geroda (4), Hammelburg (2), Homburg (2), Lohr a. Main (4), Marktheidenfeld (6), Mittelsinn (2), Rechtenbach (2), Rimpar (2) und Würzburg (1) trafen sich im evangelischen Jugendübernachtungshaus, um gemeinsam mit Bezirkskantor Mark Genzel, Noémie Kroneis, Theresa Klein (alle Lohr a. Main), Tim Fleischer (Hammelburg) und Louis Allenbacher (Neustadt/ E-Bass) zu singen, Instrumente kennenzulernen und Musik zu machen. Bei den täglichen Andachten, dem Abschlussgottesdienst und den weiteren Angeboten wie Nachtspaziergang, bunter Abend, Basteln von Instrumenten, Tob- und Konzentrationsspiele wurden sie von Jutta Müller (Elfershausen) und Dekanatsjugendreferent Wolfgang Kenner (Heßdorf) unterstützt. Schwerpunkt der Kinderfreizeit war das Einstudieren eines Mini-Kindermusicals. Spielerisch wurden die Sechs- bis Elfjährigen in die biblische Geschichte vom Barmherzigen Samariter eingeführt und mit den einzelnen Liedern vertraut gemacht.
Neben dem Singen war das Ausprobieren von Blechblasinstrumenten ein weiterer Schwerpunkt der Kinderfreizeit.


Instrumente ausprobiert

Theresa Klein, Mitglied des Evangelischen Posaunenchors Lohr, stellte verschiedene Instrumente vor und animierte die Buben und Mädchen, den ungewohnten Instrumenten erste Töne zu entlocken.
Die zehnte Kindermusikfreizeit soll vom 10. bis 12. Februar 2017 wieder im evangelischen Jugendübernachtungshaus Michelrieth stattfinden. red