Die Hamburger Autorin und Illustratorin Birte Müller kommt am Mittwoch, 8. November, zu einer Lesung in die Waldorfschule nach Haßfurt.
Wenn eine berufstätige Mutter zusätzlich zu ihrem Alltag mit ihrem behinderten Sohn Willi und ihrer hyperkreativen Tochter Olivia auch noch zwanghaft alle Kostüme selbst nähen und im Herbst zehn Kilo Kürbis einkochen muss, dann verliert selbst eine Kontroll-Mutter mal die Kontrolle. Sonst aber gilt für sie:"Wo ein Willi ist, ist auch ein Weg!" So ist auch der Vortrag überschrieben, der die Autorin in den Landkreis Haßberge führt.
Birte Müller, die in diversen Medien Kolumnen veröffentlicht, erzählt mit viel Spaß, Leidenschaft und Tiefgang von ihrem Familienleben mit ihrem gleich mehrfach behinderten Kind Willi.
Veranstalter der Lesung ist die Freie Waldorfschule in Haßfurt. Beginn ist um 19.30 Uhr. red