"Dass ich diesen Tag erlebe, hätte ich nicht gedacht", freute sich der 78-jährige Georg Münch aus Krögelstein. In seinem Wirtshaus wurde 1966 der Sportverein Krögelstein gegründet, 44 Fußballbegeisterte unterschrieben.
Einer davon war Werner Rauh (64), damals 14 Jahre alt. Er erzählt: "Wir haben viel Fußball gespielt. Uns ging es darum, als Verein gegen Konkurrenz anzutreten." Das erste Spiel gegen Neuhaus hat die Mannschaft gleich 3:0 gewonnen. Seither ist der Sportverein gewachsen, Mitte der 1990er Jahre waren es mehr als 250 Mitglieder.
Das alte Schulhaus wurde zum Vereinshaus umgebaut. Als erstes Spielfeld diente eine Waldwiese am Feulersdorfer Weg, später wurde der Acker am Geiersberg gepachtet. "Es gab sowohl gute als auch schlechte Zeiten", sagt Münch. Der größte Erfolg sei wohl der Aufstieg in die A-Klasse 1985 gewesen.