Das katholische Seniorenforum im Dekanat Haßberge, Bereich Ebern, hatte die Verantwortlichen und weitere Interessierte aus den örtlichen Seniorenkreisen zum Begegnungstag ins Oskar-Kandler-Zentrum in Kirchlauter eingeladen. Als Referent und Begleiter durch den Tag fungierte der Diözesan-Altenseelsorger Pfarrer Franz Schmitt aus Frickenhausen bei Ochsenfurt. Er wirkte vor einigen Jahren als Pfarrer in Rauhenebrach.

Jahresthema

Im Mittelpunkt der Überlegungen stand das Jahresthema "Unterwegs sein" mit dem Un-tertitel "Sieben Stunden Zeit für mich". Für bleibende Eindrücke sorgten eine farbenfrohe "Mitte" im großen Stuhlkreis sowie Kurzgeschichten, Lieder, Motivbilder und Kleingruppen-Gespräche. Immer wurde ein Bezug zu Unterwegs-Situationen hergestellt - seien es kleine Wanderungen, Reiseerlebnisse, Auslandserfahrungen, dramatisches Geschehen oder "innere" Erlebnisse wie Rückbesinnungen, Träume, Schocksituationen. Nicht zuletzt wurde auch eine Reihe von biblischen Bezügen angesprochen, wie etwa der barmherzige Samariter oder die Aussage: Kirchtürme sind Wegweiser, von vielen Menschen erlebt auf dem Jakobsweg.

Auf vielfältige Weise

Natürlich kann man auch, wie es weiterhin hieß, auf vielfältige Weise und oft kurzen, aber heilsamen Wegen unterwegs sein: etwa zu Angehörigen, Nachbarn, Freunden, Hilfesuchenden, problematischen Zeitgenossen und Andersdenkenden.

"Unterwegs sein, auf dem Weg sein", das soll in der Bibel annähernd 500 Mal vorkommen. Natürlich deuten auch zahlreiche geistliche Lieder auf das Stichwort "Weg" hin, wie zum Beispiel "Geh deinen Weg" von Stefanie Schwab oder das alte Wallfahrtslied "Lenke meine Füße". Und nicht zuletzt: "Wir wandern auf vielen Straßen" vom Bodo-Lukas-Chor.

Das "Radbild"

Ganz bildhaft beschreibt auch das "Radbild" des Bruders Klaus von Flüe die alte Erfahrung: Drei Wege laufen von der menschlichen Mitte nach außen und drei Wege laufen von außen auf die Mitte zu, wie das ausgelegte Motivbild in grünen und braunen Farben verdeutlichte. Man braucht immer eine Orientierung, lautete die Botschaft.

Abgerundet wurde der erlebnisreiche Tag mit einem Gruppengottesdienst des Referenten im Versammlungsraum. Dekanatsvorsitzender Bruno Deub-lein verwies auf die nächsten Termine: die Dekanats-Frühjahrsversammlung am Freitag, 13. März, in Sand sowie den großen Seniorentag am Montag, 17. August, in ökumenischer Form in Kraisdorf bei Pfarrweisach. on