"Wintersportler werden im Sommer gemacht" - dieses Motto nahmen sich gleich sechs Skilangläufer vom TSV Mönchröden zu Herzen und starteten beim Zella-Mehliser Berganstiegslauf über 5,1 Kilometer.
Melanie Schäfer siegte in ihrer Altersklasse Juniorinnen U20 mit einer Laufzeit von 21:26 Minuten souverän. Olga und Viktor Renner belegten jeweils zweite Plätze, Olga Renner (D51) in 31:26, Viktor Renner - diesmal um 0,3 Sekunden im Endspurt geschlagen - in 21:39.
Ebenfalls Rang zwei belegte Ralf Barocke (H41) mit 24:10 Minuten. Roman Renner (H21) landete auf Rang fünf in 34:22 Minuten.
David Schäfer konnte sich in seiner Altersklasse H51 mit einer Zeit von 25:09 über einen dritten Platz freuen, während Viktor Maier in der stark besetzten Altersklasse H56 mit einer starken Laufzeit von 21:55 lediglich um vier Sekunden knapp einen Podestplatz verfehlte.
Dieser Skiroller Berganstiegslauf am Ruppberg in Zella-Mehlis wurde zum 16. Mal veranstaltet und erfreut sich unter den Insidern großer Beliebtheit. Die 5,1 Kilometer mit 260 Metern Höhenunterschied und Massenstart müssen in klassischer Technik und mit vom Veranstalter gestellten Rollern absolviert werden. Die Ergebnisse gehen auch in die Thüringer Berglaufcup-Wertung ein. pst