Im Fränkische-Schweiz-Museum (FSM) in Tüchersfeld finden am Donnerstag, 28. November, um 18 Uhr erstmals die "Abendgeschichten bei Kerzenschein" und am Freitag, 29. November, um 15 Uhr die Eröffnung der Sonderausstellung "Junge Meister" statt. Die letzte Großveranstaltung im FSM ist der Adventsmarkt am Wochenende des 7. und 8. Dezember. Über die Wintermonate öffnet das Regionalmuseum immer sonntags zwischen 13.30 und 17 Uhr. In den Weihnachtsferien ist das Fränkische-Schweiz-Museum halbtägig zwischen 13.30 und 17 Uhr geöffnet. Lediglich am Heiligabend (24. Dezember), am ersten Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) und an Silvester (31. Dezember) bleibt das Museum für das Publikum geschlossen. 2020 gibt es am Montag, 6. Januar, dem Tag der Ewigen Anbetung in Pottenstein, eine größere Änderung. An diesem Tag öffnet das Museum erstmals in seiner Geschichte von 10 bis 17 Uhr. Mit dem 1. April kommen dann wieder die regulären Öffnungszeiten, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. red