Die Neuwahl bei der Mittelstands-Union hat keine Neuerungen ergeben. Als Vorsitzender wurde Winfried Lebok einstimmig wieder im Amt bestätigt.
Landesvorsitzender und MdB Hans Michelbach lobte die engagierte Arbeit der Mittelstandsunion in Kronach. "Wir als Mittelstand sind die Stimme für die Mittelschicht", so Michelbach. Erwerbstätigkeit erreiche immer neue Rekordhöhen. Selten sei die Ausgangssituation besser als heute gewesen. Angetrieben von gesunkenen Ölpreisen, den historisch niedrigen Zinsen und einem Eurokurs, der das Exportgeschäft beflügele, laufe die Konjunktur rund. Die Inflation liegt nahe null, der Arbeitsmarkt glänzt, so der Landesvorsitzende.
Lebok ging in seinen Ausführungen auf drei herausragende Veranstaltungen ein. Die Themen Erbrecht und Mindestlohn, TTIP und auch das Thema Flüchtlinge, mit tollen Referenten, fanden große Aufmerksamkeit. Auch der Schatzmeister konnte einen positiven Bericht abgeben. Bei der Neuwahl wurde Lebok im Amt des Vorsitzenden mit seinen Stellvertretern Jens Korn und Jochen Gleich bestätigt. Auch das Amt der Schriftführer blieb in den Händen von Anita Swiduruk und Silke Klinnert. Schatzmeister blieb Martin Schmidt, Geschäftsführerin Angelika Weber. Die Beisitzer sind: Angela Hofmann, Angelika Weber, Michael Metasch, Stefan Heyder, Erich Mähringer, Björn Kleyhauer, Rudolf Kotschenreuther. red