Die Wanderfreunde leisten einen erheblichen Beitrag zur Ortsverschönerung. Das stellte der Vorsitzende Willi Andres bei der Jahresversammlung des Vereins fest. So wird das Naturschutzgebiet Obstberg von den Mitgliedern gepflegt und der "Hepsenbrunnen" im oberen Dorf in Ordnung gehalten. Laut Andres haben die Wanderfreunde zurzeit 50 Mitglieder. Dabei seien alle Altersstufen zwischen 20 und 96 Jahren vertreten. Der Vorsitzende bedauerte jedoch, dass der Mitgliedernachwuchs fehle. Neue Mitglieder wären laut Andres gerne gesehen.
Für dieses Jahr sind laut dem Bericht des Vorsitzenden wieder einige Wanderungen geplant und bei den Zelttagen der Kirchengemeinde und der Zeltmission im Juli wird ein Abend mitgestaltet. Die Wandertermine werden jeweils im Infokasten bei Zürl am Kaulberg bekanntgegeben.
Die Neuwahlen konnten sehr schnell abgewickelt werden, da die vorgeschlagenen Mitglieder auch bereit waren, Posten zu übernehmen. Vorsitzender der Wanderfreunde ist weiterhin Willi Andres, Zweite Vorsitzende Hildegard Zürl, Kassenverwalter Helmut Zier, Schriftführer Günther Bürdek und Beisitzer sind Edith Klopf, Anneliese Zapf und Veronika Zier. Horst Schneider