Dieser Tage fand die Jahresversammlung des VdK-Ortsverbandes Haßfurt statt. Die Neuwahlen standen an, denn der Ortsverband war seit Ende 2018 ohne Vorsitz.

Über 7100 Mitglieder

Die gut 60 anwesenden Mitglieder wurden vom stellvertretenden Kreisvorsitzenden Winfried Golonka empfangen. Im Anschluss berichtete die Kreisgeschäftsführerin Andrea Stühler-Holzheimer aus der Arbeit der Kreisgeschäftsstelle. Der Kreisverband Haßberge zählt derzeit 7119 Mitglieder, das entspricht einem Bevölkerungsanteil von 8,34 Prozent. Im Jahr 2019 konnten 620 Mitglieder aufgenommen werden, was einer Mitgliedssteigerung von 5,21 Prozent entspricht. Die Mitgliederzahlen wachsen in ganz Bayern stetig an.

Des Weiteren bedankte die Kreisgeschäftsführerin sich bei der vorherigen Vorstandschaft für das jahrelange große Engagement und stellte fest, dass es nun Zeit sei, den Ortsverband Haßfurt mit über 1200 Mitgliedern wieder neu zu beleben. Fast alle Positionen konnten erfreulicherweise besetzt werden.

Kassierer noch im "Soll"

Den Vorsitz übernimmt Wilfried Eller, der allerdings bei der Versammlung nicht dabei sein konnte. Lediglich ein Kassierer oder eine Kassiererin wird noch gesucht. Interessenten können sich für nähere Informationen in der VdK-Geschäftsstelle Haßfurt unter der Telefonnummer 09521/5602 melden. red