Eine Art indirekten Wildunfall hatte eine Fiat-Fahrerin am Donnerstagmorgen, als sie gegen 7.40 Uhr auf der B 287 von Nüdlingen in Richtung Münnerstadt fuhr. Ihr kam ein Lkw entgegen, der ein querendes Reh erfasste. Das Tier wurde in der Folge auf die Gegenfahrbahn geschleudert und von der Fiat-Fahrerin überrollt. Ein sichtbarer Schaden entstand an dem Auto nicht. Ob am weiterfahrenden Lkw ein Schaden entstand, ist laut Polizeibericht nicht bekannt. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert. pol