Sachschaden in Höhe von 3000 Euro ist die Bilanz eines Wildunfalls, der sich in der Nacht auf Donnerstag gegen Mitternacht ereignet hat und an dem zwei Autos beteiligt waren.

Zu spät reagiert

Eine 51-Jährige war mit ihrem VW auf der B 173 unterwegs, als ein Wildschwein auf die Fahrbahn lief. Beim Zusammenstoß mit dem Tier entstand am Auto ein Schaden von circa 2500 Euro. Der 19-jährige Autofahrer, der direkt hinter der Frau fuhr, konnte nicht schnell genug reagieren und fuhr über das auf der Straße liegende Tier. An seinem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Das Wildschwein wurde von Polizeibeamten von der Straße gezogen und der zuständige Jagdpächter verständigt. pol