Ein Reh und ein Wildschwein waren in zwei Wildunfälle verwickelt, die sich am Freitag bei Hofheim sowie zwischen Römershofen und Rügheim ereigneten. Eine 36-Jährige befuhr mit ihrem Pkw gegen 5 Uhr die Bundesstraße 303, von Hofheim kommend, in Fahrtrichtung Schweinfurt. Etwa 200 Meter nach der Hessenmühle kreuzte ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfasst. Der Sachschaden beträgt rund 200 Euro. Auf rund 2000 Euro beläuft sich der Schaden am Pkw eines 33-Jährigen, der gegen 1 Uhr die Staatsstraße 2275, von Römershofen kommend, in Fahrtrichtung Rügheim befuhr und mit seinem Pkw ein Wildschwein erfasste. Das Tier wurde dabei und getötet.