Ein 58-Jähriger war mit seinem VW am Montag, gegen 6.35 Uhr, von Aschach in Richtung Hohn unterwegs, als plötzlich mehrere Wildschweine die Fahrbahn querten. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit seinem Pkw mit einem der Schweine, welches den Zusammenstoß nicht überlebte. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro, der Pkw wurde abgeschleppt. Da direkt nach dem Unfall das tote Tier noch auf der Straße lag, kam es zu einem weiteren Unfall, heißt es im Polizeibericht. Eine 23-jährige Mitsubishi-Fahrerin übersah das tote Tier und überfuhr es. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. pol