Zwei Wildunfälle meldet die Polizei Bad Brückenau. Am frühen Montagmorgen rannte einem 27-jährigen Fahrer ein Wildschwein ins Auto, als er auf der Staatstraße von Motten zur Landesgrenze Hessen unterwegs war. Das Tier wurde getötet, den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf 1000 Euro. Am Dienstagmorgen wurde ein Reh getötet, als es auf der Bundesstraße von Volkers in Richtung Speicherz über die Straße rannte. Der 47-jährige Fahrer kam mit dem Schrecken davon, es sei 500 Euro Schaden am Pkw entstanden, so die Polizei. pol