SPIE, europäischer Marktführer für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation, hat den Erwerb der Kulmbacher Wiegel Gebäudetechnik GmbH nach eigenen Angaben erfolgreich abgeschlossen. Die zuständigen Wettbewerbsbehörden hatten zuvor dem Zukauf zugestimmt. Mit dem Erwerb der Wiegel Gebäudetechnik GmbH (Wiegel) erweitert SPIE das Dienstleistungsspektrum in der Anlagen- und Gebäudetechnik um Mechanik-Kompetenzen - insbesondere in den Bereichen Wärme-, Kälte-, und Energietechnik, Lüftungstechnik, Sanitärtechnik sowie der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Wiegel hat eine besondere Kompetenz bei der Erstellung komplexer Anlagenbauprojekte, beispielsweise im Bereich der Prüfstandtechnik für Elektrofahrzeuge und in komplexen Spezialimmobilien wie Rechenzentren. Marcus Raabe, der als Geschäftsführer von Wiegel das Geschäft gemeinsam mit dem bestehenden Führungsteam verantwortet, dazu: "Mit SPIE haben wir einen neuen Eigentümer gefunden, mit dem wir unser Geschäft erfolgreich fortführen und uns in den nächsten Jahren weiterentwickeln können. Mit dem umfangreichen Leistungsportfolio von SPIE als Multitechnik-Dienstleister sind wir perspektivisch für unsere langjährigen Stammkunden und für zukünftige Kunden, ein viel interessanterer Partner, der technische Komplettlösungen aus einer Hand erbringen kann. Gemeinsam mit SPIE sind wir gestärkt, um wichtige Zukunftsthemen wie die Digitalisierung, innovative Lösungen und Arbeitgeberattraktivität erfolgreich zu meistern."

Andreas Wokittel, Leiter des Geschäftsbereichs Building Technology & Automation und Mitglied der Geschäftsleitung von SPIE Deutschland & Zentraleuropa: "Wiegel passt mit seinen mechanischen Kompetenzen hervorragend zu SPIE. In den nächsten Jahren möchten wir gemeinsam die Zukunftstrends Wasserstoff und Elektromobilität aktiv vorantreiben. Auch hier ist Wiegel mit seiner Expertise in der Ausrüstung von Automobilprüfständen prädestiniert."

Markus Holzke, Geschäftsführer/CEO von SPIE Deutschland & Zentraleuropa: "Wiegel bringt wichtige Fähigkeiten in unser Unternehmen ein, wodurch wir unser Leistungsspektrum erweitern und als technischer Generalunternehmer unseren Kunden Komplettlösungen anbieten können." Im Jahr 2020 hat Wiegel mit rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von rund 50 Millionen Euro erwirtschaftet. red