Kemmern — Der dritte Aufsteiger in Folge steht am Samstag für die Basketballerinnen des SC Kemmern in der Regionalliga Südost als Gegner an. Die Mannschaft des Trainergespanns Schilde/Hammerl empfängt in der neuen Baskidhall in der Kornstraße in Bamberg (20 Uhr) die Vertreterinnen des TV Augsburg.
Die Schwaben hatten bislang vier Spiele, von denen sie lediglich eines für sich entscheiden konnten. Sie stehen somit punktgleich mit der Zweitligareserve der TG Wildcats Würzburg auf dem achten Tabellenplatz. Im Gegenzug dazu sicherte sich der SC Kemmern mit dem Sieg am vergangenen Wochenende den Platz an der Sonne.
Jedoch darf er die Gäste aus der Römerstadt nicht auf die leichte Schulter nehmen. Mit Miriam Unger läuft eine Spielerin auf, die, auch aufgrund ihrer Größe, im Schnitt 13 Punkte markiert.