Mit 84:65 bezwangen die Maintal Baskets Haßberge in der Basketball-Bezirksliga Oberfranken die BG Litzendorf, holten sich den zweiten Tabellenplatz zurück und bleiben damit im Aufstiegsrennen.
Hoch konzentriert starteten die Maintal Baskets und setzten sich schnell mit 15:5 ab. Die Gäste kamen zwar vollzählig und hochmotiviert nach Knetzgau, dennoch konnten sie nichts gegen die gut aufspielenden Maintaler ausrichten. Dies lag auch an der gewohnt starken Defensive der Maintal Baskets. Beim Stande von 42:28 ging es in die Halbzeitpause. Obwohl die Gastgeber derzeit geschwächt sind (nur fünf der sieben Spieler waren voll einsatzfähig), verteidigten sie auch nach dem Wechsel aggressiv. Ein weiterer Pluspunkt war die Stärke unter dem Korb. In der Offensive fehlte es zwar etwas an der gewohnten Treffsicherheit, allerdings produzierten die Baskets kaum Ballverluste und spielten die Angriffe durchdacht zu Ende. Starke Schnellangriffe und eine außergewöhnlich hohe Freiwurfquote waren weitere Faktoren für den ungefährdeten 84:65-Erfolg.
Maintal Baskets: Hartmann (25), Clark (18), Hußlein (16), Stahl (10), Löffler (9), Gebhardt (5), Achtmann (1)


U16-Bezirksliga Oberfranken

TTL Basketball Bamberg III -
Maintal Baskets 61:72

Die U16-Junioren der Maintal Baskets führten in Bamberg von Beginn an, zur Pause mit 37:26, und brachten ihren Vorsprung auch sicher über die Zeit. Die Punkte beim Sieger erzielten Mantel (3), Etzel (21), Landgraf (8), Reinhard (2), Tischner (11), Eck (13), Seubert (10) und Rink (4). red