Die "Lichtenfelser Sonnentage" sind fester Bestandteil der Agenda des Landkreises, wenn es um zukunftsorientierte Technologien geht. Ob moderne, auf erneuerbaren Energien basierende Heizungsanlagen oder die energetische Gebäudesanierung, ob umweltfreundliche Stromerzeugung oder die Nutzung der Elektromobilität: Die unterschiedlichsten Themenbereiche werden jährlich bei zahlreichen Veranstaltungen präsentiert, die von vielen Interessierten als Informationsplattform genutzt werden. Am Sonntag, 10. Juli, findet von 13 bis 17 Uhr eine weitere Veranstaltung unter dem Motto "e³ - Energiewende vor Ort" statt. An diesem Aktionstag sollen Privatpersonen, Handwerker, Versorgungsunternehmen, Gewerbebetriebe, Schulen und Kommunen in Michelau, Hochstadt, Marktzeuln, Redwitz und Marktgraitz über ihre positiven Erfahrungen bei der Nutzung zukunftsfähiger Techniken berichten.
Ziel dieses Tages ist es, Transparenz zu schaffen und die Neugierde zu wecken. Viele Leute, die sich mit den Themen Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien befassen, haben großes Interesse daran, neben den Herstellerinformationen auch Erfahrungsberichte aus der Praxis zu erhalten und zu sehen, wie aktiver Klimaschutz vor Ort funktioniert.
Wer teilnehmen möchte, sollte am Sonntag, 10. Juli, von 13 bis 17 Uhr, seine Anlage präsentieren und den Besuchern für Fragen zur Verfügung stehen. Natürlich kann auch der Installateur hinzugezogen werden. Um Anmeldung im Landratsamt wird bis zum 30. März gebeten. Für Rückfragen steht Martin Dirauf (Tel. 09571/18-354) zur Verfügung. red